Categories:

Spannend und knapp – das beschreibt den vierten Spieltag der Saison wohl ganz treffend:

Den Anfang machten unsere beiden Mädchenmannschaften. Sie mussten sich leider beide klar gegen Gegner aus Bamberg und Coburg geschlagen geben. Bei den Junioren am Samstag lief es da schon deutlich besser: Lasse Höhn, Lukas Hintze, Adrian Hofmann und Moritz Vogel gaben in sechs Matches nur 17 Spiele ab und setzten sich so klar und verdient mit 6:0 gegen die Gäste vom TC RW Bayreuth durch. Starke Leistung!

Etwas spannender wurde es bei unseren Juniorinnen: Nach einem 2:2 Zwischenstand nach den Einzeln kam es hier auf die Doppel an. Die Mannschaft zeigte allerdings Spiel- und Nervenstärke und konnte beide Doppel gewinnen. Herzlichen Glückwunsch an Hannah Roßmerkel, Patrizia Strößner, Monique Aepfelbach und Emma Müller, so kann’s weiter gehen!

Und genauso gut wie der Tag gestartet hatte, ging er auch zu Ende: Im dritten Anlauf durften sich auch unsere Damen 30 endlich über den ersten Saisonsieg freuen. Gegen den TC Veste Coburg setzen sich die Mädels mit 6:3 durch. 💪🏽 Die Herren 50 gewannen ebenfalls gegen Coburg mit 4:2. Die Herren 65 trennten sich am Mittwoch mit einem 3:3 unentschieden gegen Rehau.

Am Sonntag wurde es dann extra spannend: Vier Partien – vier mal entschied nur ein Punkt zum Gesamtsieg. Unsere 1. Damen konnten sich im dritten Saisonspiel den dritten Sieg sichern, wenn auch nur knapp mit 5:4 gegen die Heimmannschaft aus Amberg. So geht die Mannschaft auf einem hervorragenden 2. Tabellenplatz in die Pfingstpause. #drittesSpieldritterSieg 💙

Für die ersten Herren, die Herren 40 und die dritten Damen hatte der Tag leider kein Happy End: alle drei verloren denkbar knapp mit 4:5.

Unsere Herren 40 mussten gegen einen starken Gegner vom 1. FC Nürnberg ran. Vor allem in den Einzeln verkaufte sich unsere Truppe super: Makki Wenzel, der seinen Matchtiebreak mit 10:0 (😲) für sich entscheiden konnte, Andi Höhn und Alex Drumm sicherten die drei Einzelpunkte für Thurnau. Guido Kraus und Sven Bock mussten sich geschlagen geben, Ingo Wolfgramm hatte nach umkämpften Satz- und Matchtibreak unglücklich das Nachsehen. 3:3 nach den Einzeln also… Leider spielte dann das Wetter gegen unsere Männer und die Doppel mussten in der Halle ausgetragen werden. Auf dem unbekannten Hallenboden wurde es dann schwierig: Das Einserdoppel gaben die Nürnberger kampflos auf, die beiden anderen verloren wir leider knapp zum ärgerlichen 4:5 Endstand. Schade Männer!

Die ersten Herren traf es auf unserer wunderschönen heimischen Anlage leider ähnlich: Gegen den starken Gegner vom SV Baur Burgkunstadt lautete der Stand am Ende des Tages auch 4:5 gegen uns. Nach einem 4:4 Zwischenstand nach den Einzeln und zwei gespielten Doppeln mussten der Youngstar Lasse Höhn und Pascal Dittrich im entscheidenden Doppel gegen die #1 der Gäste und seinen Doppelpartner antreten. Lasse und Pascal zeigten ein hervorragendes Spiel, kämpften um jeden Punkt, wurden aber am Ende leider nicht mit einem Sieg belohnt und verloren knapp im Entscheidungstiebreak.

Auch bei den Damen III lautete das Endergebnis 4:5. Gegen die gute Unimannschaft aus Bayreuth fehlte uns nicht viel zum Sieg. Sandra Roßmerkel, Sophia Schwender, Alena Kauper, Emma Müller, Lea Dietz und Sina Thau zeigten trotz der Niederlage eine tolle Mannschaftsleistung. Ihr könnt stolz auf euch sein, Mädels! 😍

Tags:

Comments are closed

Aktuelle Termine:

- Aufgrund von Corona aktuell keine neuen Termine....