Categories:

Am Freitag durften sich unsere Mädchen II gegen Michelau über einen tollen 6:0 Sieg freuen. Die Knaben- und die Kleinfeldmannschaft mussten sich leider jeweils geschlagen geben.

Besser lief es am Samstag bei unseren Bambinis und unserer Juniorenmannschaft. Beide konnten sich gegen Gegner aus Heinersreuth und Hof durchsetzen – super gemacht!

Zuhause wurde es dann richtig spannend: Unsere Herren 40 mussten gegen den direkten Kulmbacher Konkurrenten – den ATS – antreten. Knapp aber verdient konnten sich unsere Männer 5:4 durchsetzen. Sauber, da hat das Feierabendbier aus unserem Fass in der „Satzpause“ gleich doppelt so gut geschmeckt! 🍻 Auch unsere Herren 50 setzten sich gegen Coburg 4:2 durch, die Damen 30 mussten sich starken Nürnbergern 1:8 geschlagen geben.

Da ist er – der erste Saisonsieg 2022! Souverän besiegten die ersten Herren den TC Münchberg mit 8:1. Lasse Höhn, Jo Höhn, Lukas Kolb, André Unger, Sebastian Gloger, Tobias Eckardt und Andi Höhn zeigten in allen Spielen ihr Können und gewannen verdient! Weiter so 👌🏽 Eins drauf setzen konnten nur noch unsere Damen 2: Gegen Stadtsteinach ließen sie absolut nichts anbrennen und holten alle Punkte nach Thurnau. #9:0 #unsereHerrensindgutaberdieFrauensindhalteinfachüberlegen 😜

Doch das war noch nicht alles: Auch die zweiten Herren holten sich gegen Oberkotzau den verdienten Sieg. 6:3 lautete hier das Endergebnis. Die dritten Herren verlieren gegen Bayreuth mit 1:8 und die Midcourt-Mannschaft muss sich in Kulmbach 0:6 geschlagen geben.

Kleiner aber feiner Nachzug der Woche: Die Damen 1 traten gestern gegen den TC Herzogenaurach an und schafften wohl jetzt schon die Aufholjagd der Saison: Nachdem es zwischenzeitlich schon 0:4 stand konnten Marie und Emma Zenk mit zwei Siegen die Damen wieder auf Kurs bringen. Aber die Mannschaft stand vor der schwierigen Aufgabe alle drei Doppel für sich entscheiden zu müssen: Marie und Emma Zenk ließen im Einserdoppel den Tschechinnen aus Herzogenaurach keine Chance, gaben nur ein Spiel ab. Hanni Roßmerkel und Franzi Kunzmann zogen nach. Mit Nervenstärke und Kampfgeist gewannen auch sie nach verlorenem ersten Satz im Matchtiebreak. Beim Stand von 4:4 kam also alles aufs letzte Doppel an: die zahlreichen Thurnauer Zuschauer feuerten auch die letzte Doppelpaarung, Hannah Zenk und Eva Renner zum Sieg und dem am Ende knappen aber durch mega Leistungen im Doppel verdienten 5:4 Heimerfolg!!

Kommentar unserer Coaches…

Oli: „Das hat echt Eier, was ihr da liefert! Hut ab und weiter so 💪🏽❤️“

Carsten: „Alleeeez #Doppelmaschinen“

Mehr gibts dazu nicht zu sagen 😜

Tags:

Comments are closed

Aktuelle Termine:

- Aufgrund von Corona aktuell keine neuen Termine....